fisch im wasser

team
Seit 2015 bilden wir unter der Leitung von Geschäftsführer Stefan Sauerzapf und Prof. Dr. Ingo Froboese ein agiles, vielfältiges und interdisziplinäres Team.

team

Basierend auf unserer DNA – der Formel Froböse – entwickeln und zertifizieren wir wirkungsvolle Innovationen für ein optimales Wohlbefinden. In unserer kreativen Ideenschmiede aus verlässlichen Teamplayer:innen bündeln wir wissenschaftliche Kompetenz mit zielgerichteter Kommunikation und multimedialer Umsetzungsstärke.

Den Grundstein ihrer wissenschaftlichen Karriere haben viele von uns an der weltgrößten Sportuniversität gelegt, der Deutschen Sporthochschule Köln. In unserer Denkfabrik bringt unser Science Team diese fundierten Kompetenzen in alltagsrelevanten und außenwirksamen Partnerschaften zum Einsatz.

Gesellschaftlich relevante Fragen rund um die Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Balance von Menschen sind für uns zugleich Motivation und Inspiration. Uns treibt an, durch unsere Konzepte in Bewegung, Ernährung und Regeneration auf diese Fragen Erfolg bringende und smarte Antworten zu finden. Unser wissenschaftliches Knowhow und unsere Vermittlungskompetenzen bringen wir gern auch bei Ihnen zum Einsatz.

Stefan Sauerzapf

Stefan Sauerzapf

geschäftsführender partner

Gründung als einzig logische Konsequenz: Für unseren Geschäftsführer Stefan Sauerzapf wurde sie mit fischimwasser im Jahr 2015 Realität. Als gelernter Journalist fand er schnell den Weg vom gedruckten Wort zum bewegten Bild. Zunächst tätig als TV-Redakteur, später als Geschäftsführer der Kölner Videoproduktionsgesellschaft Eiermann TV, erweckte er 2008 gemeinsam mit Prof. Dr. Ingo Froböse die Rubrik Sportschlau im ARD Morgenmagazin zum Leben. Bis heute macht sie den Spitzensport für Zuschauer:rinnen erfahrbar und vermittelt fundierte sportwissenschaftliche Sachverhalte einfach und verständlich. Mit Sportschlau legte er den kreativen Grundstein aus medialer Umsetzungskompetenz und wissenschaftlicher Expertise für unsere Denkfabrik. In den darauffolgenden Jahren spielte die inhaltliche Auseinandersetzung mit gesundheitsrelevanten Themen eine immer größere Rolle für Stefan Sauerzapf, der durch Gesundheitskommunikation in zielgerichteten Projekten für namenhafte TV-Sender, Unternehmen und Institutionen überzeugte und so seine Vision aufspürte: Menschen durch die innovative und gezielte Vermittlung für gesundheitsrelevante Inhalte zu begeistern und motivieren.

Mit der Gründung von fischimwasser im Jahr 2015 führt Stefan Sauerzapf die erste Denkfabrik in Deutschland, die wissenschaftliche Kompetenzen in Bewegung, Ernährung und Regeneration mit multimedialer Umsetzungsexpertise unter einem Dach vereint und dank visionärer Netzwerker innovationsgetriebene Antworten auf die gesundheitsrelevanten Gesellschaftsfragen findet. 

Prof. Dr. Ingo Froböse

Prof. Dr. Ingo Froböse

partner

Prof. Dr. Ingo Froböse ist einer der führenden Gesundheitsexperten Deutschlands und seit 2023 Partner bei fischimwasser. Er ist Hochschulprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln und leitete dort bis 2023 das Institut für Bewegungstherapie.

Einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist Ingo Froböse als Autor von Bestsellern zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Zudem ist er ein gefragter Medienexperte (ARD, RTL, ntv, Stern, Brigitte, Fit for fun, Men‘s Health u.a.) und erreicht mit dem „Formel Froböse“-Kanal bei YouTube fast 90.000 Abonnent:innen. Die „Formel Froböse“ gibt den Menschen Kompetenzen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Regeneration und sorgt so für mehr Lebensqualität und Wohlbefinden.

Für die Themen Gesundheitsförderung und Prävention setzt er sich außerdem in seinen weiteren Tätigkeiten, z.B. als Sachverständiger des Deutschen Bundestages in Fragen der Prävention, Berater zahlreicher Krankenversicherungen und Sozialversicherungsträger sowie als Initiator vieler Institutionen, die sich um einen gesunden Lebensstil der Menschen kümmern, ein. Zu diesen Institutionen gehören auch das Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation (IQPR), das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FiBS), der Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie (VGS) und das Forschungsinstitut für Training in der Prävention (FIT-Prävention).

Sportlich ist auch seine Vergangenheit: Während der Studienzeit wurde er mehrfach deutscher Vizemeister im Sprint über 100 Meter, deutscher Vizemeister über 200 Meter und bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1982 in Mailand Vierter über 200 Meter.

Prof. Dr. Christopher Grieben

Prof. Dr. Christopher Grieben

leitung innovation und forschung

Als gebürtiger Berliner hat Christopher Grieben, die rheinische Frohnatur im Rahmen seines Studiums zum Diplom Sportwissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule Köln schnell schätzen gelernt. Im Anschluss daran promovierte er im Rahmen der "internetbasierten Gesundheitsförderung" am Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierter Prävention und Rehabilitation. Sein besonderer Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von digitalen Strategien, um den Menschen nachhaltig einen Weg zu optimaler Lebensqualität aufzuzeigen. Bei fischimwasser leitet Christopher Grieben die Abteilung „Wissenschaft und Innovation“. Durch das weitreichende Branchenwissen, das Netzwerk und Erfahrungen in Forschung, Beratung und konzeptionellen Arbeiten, gelingt es ihm als Brückenbauer zwischen Theorie und Praxis transformative Ideen und Strategien voranzutreiben.

Marc Meurer

Marc Meurer

leitung marketing und vertrieb

Marc Meurer verband seine Leidenschaft für Sport und Kreativität in seiner beruflichen Laufbahn, die ihn zunächst zum Studium als Gestaltungstechniker und Sportlehrer führte. Diese Kombination aus Kreativität und sportlichwissenschaftlicher Fachkenntnis brachte ihn zu einer führenden Position bei einem bekannten Sportartikelhersteller, wo er für Produkteinführungen in DACH, strategische Partnerschaften, Vertriebskommunikation und Sponsoring verantwortlich zeigte.

Als Leiter von Marketing und Vertrieb bei fischimwasser setzt er diese Arbeit fort. Marc Meurer konzentriert sich darauf, innovative Produkte in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Regeneration zu entwickeln, die sowohl für Geschäftspartner als auch für Endkunden attraktiv und nützlich sind. Er ist bekannt dafür, neue kreative Konzepte zu entwickeln und erfolgreich in den Markt einzuführen, um damit einen echten Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.

Dr. Ina Völker

Dr. Ina Völker

leitung sportwissenschaften und prävention

Schon von Kindesbeinen an war Ina Völker in Bewegung und hat sich erfolgreich in diversen Sportarten ausprobiert. Ihre Leidenschaft hat sie auch im Studium nicht verloren und nach dem Master in Gesundheitsmanagement und Rehabilitation an der Deutschen Sporthochschule Köln in Windeseile noch einen Doktor Sportwissenschaft drangehängt. Heute ist es ihr größtes Anliegen, nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Bewegung zu bringen. Als Leiterin für Sportwissenschaften und Prävention setzt sie ihr Wissen im Digitalen wie Analogen in Bewegungskonzepte für verschiedenste Zielgruppen um.

Thilo Brink

Thilo Brink

leitung medienproduktion

Schon beim leidenschaftlichen Kommentieren der eigenen Fußballkünste im Garten war Thilo Brink klar, dass die Verknüpfung von Sport und Medien die perfekte Kombination für den späteren Berufsweg sein würde.

Nach dem Sportstudium in Köln und der vierjährigen Arbeit als freier Fernsehautor für VOX und die ARD ist der gebürtige Kieler nun genau in dieser Schnittstelle angekommen. Bei fischimwasser verantwortet Thilo Brink die Leitung der Medienproduktion: also genau jene Schnittstelle, die wissenschaftliche Konzepte basierend auf dem Dreiklang aus Bewegung, Ernährung und Regeneration in multimediale Angebote übersetzt. Da lässt sich auch locker verschmerzen, dass aus der Kommentatoren-Karriere (noch) nichts geworden ist.

René Klaus

René Klaus

medienproduktion

René gehört zum jungen „Alten Eisen“ und war von Anfang an dabei. Als waschechter Dresdner ist er der stolze Ostimport. Frühzeitig entdeckte er seine Leidenschaft für Film und Fernsehen. Und in diesem Bereich will er sich einfach nicht festlegen. Er arbeitet als Autor für Fernsehbeiträge, als Kameramann und Cutter für alle fischimwasser-Produktionen und als erster Aufnahmeleiter bei Kino-Spielfilmproduktionen. "Wer alles macht, kann nichts richtig“ war mal ein Satz seines Professors für angewandte bildgebende Verfahren. René ist angetreten, um das Gegenteil zu beweisen. „Wer es richtig macht, kann alles tun.“ Und so profitiert der heutige Diplom-Fotoingenieur von dem Rundum-Erfahrungspaket, liebt die Abwechslung und die Inhalte, die er bei fischimwasser vermitteln kann.

Kira Lagmöller

Kira Lagmöller

leitung formel froböse & ernährungswissenschaften

Kunst oder Sport? Diese Frage stellte sich die gebürtige Ostwestfälin nach der Schule. Die Antwort lag "quasi" auf der Hand: keine Mappe, kein Eignungstest ... also studierte sie Oecotrophologie in Münster. Durch das Bachelorstudium näherte sie sich behutsam den Brauchtümern des Karnevals, sodass sie sich im anschließenden Sportstudium in Köln schnell wohlfühlte (trotz aller heimatlichen Bedenken hinsichtlich der unterschiedlichen Mentalitäten). So zog es sie nach dem Master der Sportwissenschaften in Kiel von der Ostsee wieder zurück ins Rheinland. 

Neugier für Bewegung und ausgewogene Ernährung wecken - das liegt ihr am Herzen. Und zwar durch natürliche und kreative  Ansätze, die Spaß machen sollen. Mit dieser Einstellung ist sie bei fischimwasser natürlich goldrichtig und insbesondere für den Bereich Ernährung verantwortlich. In der Praxis vermittelt sie diese Freude außerdem ehrenamtlich in ihrer Herzsportgruppe und in ihrer Tätigkeit als Referentin im Karateverband. Mr. Miyagi war vielleicht auch der Erste, der ihr unkonventionelle Trainingsansätze aufzeigte und sie damit schon mit 5 zum Karate brachte.

Lina Lux

Lina Lux

projektleitung

Auch Lina ist ein „Spoho-Gewächs“ der Fisch-Familie. Wild entschlossen, Antworten auf die Frage zu finden, was denn eigentlich gesund ist, begann sie ihr Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln. Geographisch hat sie damit von ihrer Heimat Bergisch Gladbach zwar nur einen kleinen Schritt gemacht, hinsichtlich der Beantwortung ihrer Fragen rund um das Thema Gesundheit jedoch einen großen! Um das Studentenleben nicht allzu schnell enden zu lassen, studiert sie nun im Anschluss den Master „Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsmanagement“.

Lina liegt es am Herzen, etwas von ihrer Begeisterung für Bewegung und gesunde Ernährung weiterzugeben. Besonders wichtig ist ihr, Menschen empathisch da abzuholen, wo sie stehen und Gesundheitsthemen kreativ und unterhaltsam zu verpacken. Als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin arbeitet sie an zielgruppenspezifischen, innovativen Maßnahmen. Sie verfasst Inhalte, die nun anderen Menschen Fragen rund um das Thema Gesundheit beantworten.  

Milan Schweiger

Milan Schweiger

medienproduktion

Josef Amongsari

Josef Amongsari

buchhaltung

Peter Bickmann

Peter Bickmann

projektleitung

Der gebürtige Ostwestfale blieb auch für sein Studium der Sportwissenschaft an der Universität Bielefeld recht nah an seiner Heimat. Während des Masterstudiums zog es Peter dann aber für ein Forschungspraktikum im Bereich E-Sport an die Deutsche Sporthochschule Köln, an der er anschließend auch nach seinem Abschluss weiterarbeiten konnte. Der begeisterte Hobby-Gamer macht aber nicht nur an PC und Konsole eine gute Figur. Über Fußball, Tischtennis, Basketball und verschiedene Ausdauersportarten hat Peter schon so einiges ausprobiert und konnte sich zuletzt vor allem für Calisthenics, das Training mit dem eigenen Körpergewicht, begeistern.

Bei fischimwasser arbeitet Peter vor allem im Bereich der Gesundheitsprävention und bringt hier seine Fähigkeiten aus dem Studium im Bereich der Psychologie und der Entwicklung künstlicher Intelligenz ein. In verschiedenen Projekten möchte er Menschen, egal ob jung oder alt, nachhaltig zu einem gesunden Lebensstil motivieren und sie auf dem Weg zu einem aktiven Lebensstil zu unterstützen.

Leonie Börner

Leonie Börner

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

Leonie kommt nicht nur aus einer Familie, die verrückt nach Sport ist, sondern ist auch ein gebürtiges kölsches Mädel, das ihre Heimat zum Studieren (nahezu) nicht verlassen hat. Nicht verwunderlich also, dass sie – wie viele andere Fische - an der Deutschen Sporthochschule Köln ihr Wissen rund um das Thema Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie erweitert hat. Um über den Tellerrand der Sportwissenschaft hinauszublicken, hat sie im Zuge ihres anschließenden Masterstudiums in Medizinmanagement dann doch die ein oder andere Stunde in Essen verbracht und ihre Kenntnisse in Gesundheitsökonomie und über das Gesundheitswesen gefestigt.

In ihrem Alltag strebt Leonie nach dem Motto „Won’t quit till I’m fit“. Ob Laufen, Krafttraining oder Ballsport – Hauptsache Bewegung in den Tag bringen und etwas für sich selbst tun! Bei fischimwasser nutzt sie ihren sport- und gesundheitswissenschaftlichen Hintergrund, um Projekte im Gesundheitswesen zielgruppenspezifisch und nachhaltig auszuschmücken, mit Inhalt zu füllen und zu evaluieren.

Anja Poppe

Anja Poppe

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

Mit der Motivation nicht nur ständig Theorien auswendig zu lernen, sondern praktisch zu arbeiten und ihr Wissen anzuwenden, kam Anja aus dem Schwabenland in unseren Fischteich. In ihrem Psychologie Studium wurde ihr schon früh klar, dass Psychotherapie nicht ihr Ding ist. Entsprechend ihrer optimistischen Lebenseinstellung interessierte sie sich vielmehr für die Positive Psychologie und die Frage, was der Schlüssel für ein gesundes, glückliches und sinnerfülltes Leben ist. Die Erkenntnis, dass der Körper und die Psyche so eng miteinander verbunden sind wie der Fisch mit dem Wasser, brachte Sie auf den Weg der Gesundheitspsychologie.

 

Gegen den Strom zu schwimmen, hat Anja schon immer fasziniert. Ein Grund mehr, sich der Herausforderung zu stellen, mit einer anderen Fachrichtung neuen Schwung ins Team zu bringen und bisherige Perspektiven zu erweitern. Da sie im Masterstudium schon genug mit Psycholog:innen zu tun hat, ist die interdisziplinäre Arbeit bei fischimwasser für sie eine bereichernde Abwechslung.

Jil Schütze

Jil Schütze

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

Ursprünglich aus dem Kölner Norden, war auch für Jil der Sprung in den Fischteich nicht weit. Als leidenschaftliche Taucherin kennt sie sich mit der Unterwasserwelt auch besonders gut aus. Als Medienfisch kümmert sie sich vor allem um die kreative Ausgestaltung der präventiven und gesundheitsrelevanten Inhalte. Wilde Brainstormings, Content Creation oder Social Media – Jil kann sich schnell & einfach für viele Themen begeistern. Aus diesem Grund hat sie sich wahrscheinlich auch dazu entschieden, „Journalismus und Kommunikation“ im Master zu studieren. Mit Videokamera, Audio-rekorder und Fotoapparat bewaffnet, hat es sie so schon an viele Ecken der Welt verschlagen. Mittlerweile schwimmt Jil zwar nicht mehr in Kölner Gewässern, sondern in den Kanälen von Amsterdam, aber sie bleibt fischimwasser trotzdem als Auslandskorrespondez-Fisch erhalten.

Leon Uschwa

Leon Uschwa

wissenschaftlicher projektmitarbeiter

Der Kölner Student absolviert seinen Bachelor "Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie" an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS). Seine Leidenschaften reichen vom Schwimmen, Kraftsport und Radsport bis hin zu einem tiefgehenden Interesse an künstlicher Intelligenz und den Naturwissenschaften. Gamer aus Leidenschaft und Gesundheitswissenschaftler aus Überzeugung. Sein Ziel ist es, innovative Wege zu finden, um durch die Verbindung von Technologie einen gesünderen Lebensstil zugänglich zu machen und die umfangreiche Entwicklung von neuen Produkten zu begleiten.

Alejandra Villegas Orozco

Alejandra Villegas Orozco

medienproduktion

Menschen hören irgendwann auf zu wachsen und breiten sich dann eher aus. Im Gegensatz dazu wachsen Fische ihr ganzes Leben lang weiter.
Alejandra, geboren in Kolumbien und aufgewachsen in Deutschland, hat eine lange Reise über den Ozean hinter sich. Schon von klein auf schwamm sie im Strom der Filmwelt und träumte von der großen Kinoleinwand. Nach ihrem Filmstudium taucht sie dann in die Medienabteilung von fischimwasser ein. Dort findet sie sowohl technisch als auch kreativ einen Ort zum Wachsen. Nebenbei verfolgt sie ihre Karriere im Filmbusiness weiter.
Fisch und Kino? Passt das überhaupt zusammen? Denkt doch mal an "Findet Nemo"! Noch mag sie ein kleiner Fisch im Teich sein, aber zum Glück können Fische endlos wachsen. Wahrscheinlich, weil sie davon träumen, eines Tages so groß wie der legendäre Wal zu sein.
Wiebke Dierkes

Wiebke Dierkes

marketing und kommunikation

Nach wilden Jahren in einem israelischen Health Care Start-Up ist Wiebke nun für den Bereich Marketing & Kommunikation zuständig. Hier vereint sie bisherige praktische Erfahrung mit theoretischem Wissen (Master Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule Köln) und ihrer Begeisterung für Sprache sowie optimierte digitale Prozesse. Ursprünglich aus dem Schwimmsport kommend und mit Sternzeichen Fisch ist die Arbeit bei fischimwasser eine logische Konsequenz. Neben dem eigenen Crossfit-Training gibt Wiebke ihre Leidenschaft für Sport & Bewegung als Trainerin sowie im Rahmen der sportpsychlogischen Initiative mentaltalent (DSHS) weiter. 

Jaris Lanzendörfer

Jaris Lanzendörfer

medienproduktion

Isabelle Allstadt

Isabelle Allstadt

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

Isabelle hat sich aus Aachen zu uns ins den Fischteich treiben lassen. Treibende Kraft ist sie, wenn es um den nächsten Run, Beachvolleyballmatches oder eine Rennradtour geht. Von der Tartanbahn über das Beachfeld – Sport ist die Nummer eins! Nach ihrem Masterstudium in Münster (M.A. Erziehungswissenschaften), zog es sie nach Köln. Erstens um Karneval zu feiern und andererseits, um ihr Staatsexamen als Verhaltenstherapeutin für Kinder- und Jugendliche zu absolvieren. Isabelle brennt für die menschliche Psyche und Sprache. Sie setzt dies sowohl praktisch in der ambulanten Therapie als auch im Fischteich bei der Konzeptentwicklung von präventiven Maßnahmen und der Erstellung von Content um.

Unser Beirat

Zukunftsorientierte und kreative Lösungen setzen wissenschaftliche und interdisziplinäre Kompetenzen bei all unseren Teammitgliedern voraus. Um uns selbst permanent zu verbessern, Trends zu setzen und unserem eigenen Anspruch des Innovationstreibers gerecht zu werden, entschied sich Geschäftsführer Stefan Sauerzapf im Jahr 2018, einen Beirat zu gründen.

 

„Der Beirat berät uns in unseren Kernbereichen“, erläutert Stefan Sauerzapf. „Durch seinen Blick von außen auf unser Tun erhalten wir wichtigen Input, um fischimwasser weiter voranzubringen und Speerspitze bei Innovationen zu sein. Uns alle eint die Motivation, durch smarte Lösungen in Bewegung, Ernährung und Regeneration Menschen eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen.“

Nicola Pattberg

Credit: Paul Aidan Perry

Nicola Pattberg,

Gründerin und Geschäftsleiterin von brandmade


Nicola Pattberg hat über 20 Jahre Erfahrung in Marke und Kommunikation. 2017 gründete sie ihre Agentur brandmade mit Sitz in Hamburg.

Warum sie Teil unseres Beirats ist? „fischimwasser setzt bei seinen Lösungen für mehr Gesundheit und Prävention auf Innovationskraft und wissenschaftliche Standards – eine unschlagbare Kombi, die gepaart mit dem interdisziplinären Denken, das fischimwasser an den Tag legt, am Markt so nicht zu finden ist.“

„Gerade weil ich aus persönlichen Erfahrungen weiß, wie wichtig Sport, bewusste Ernährung und Regeneration für ein ausgeglichenes Leben und einen gesunden Körper sind, ist diese Beiratstätigkeit eine Herzensangelegenheit.“

Christopher Peterka

Credit: gannaca GmbH & Co. KG 2023

Christopher Peterka,

Prognosefuturist & Innovationsstratege


Christopher Peterka gründete außerdem im Jahr 2002 den Think Tank gannaca und berät damit Organisationen zu ihrer Innovationskultur und Zukunftsstrategie. Seine Formate und Geschäftsmodelle wurden bereits mit bedeutenden Innovationspreisen ausgezeichnet, wie z.B. der ZIA-Award für „Outstanding Innovation“ in der Immobilienwirtschaft oder der NOVA Innovation Award des Bundesverbands der Digitalpublisher und Zeitungsverleger. Warum er uns im Beirat von nun an unterstützen möchte?

 

"Die wertvollste unserer Ressourcen sind unsere Lebenszeit und unsere Gesundheit. Das wird oft bei der Verengung der Sichtweise auf Kapital, Öl oder Daten übersehen. Die Denkfabrik fischimwasser liefert die in Deutschland dringend erforderlichen Konzepte für eine gelebte Prävention von gesundheitlichen Einschränkungen und mehr noch eine Steigerung der praktischen Resilienz auf individueller, wie systemischer Ebene. Das unterstütze ich nach Kräften."

Dr. Peter Kreutter

Credit: Kai Müller

Dr. Peter Kreutter,

Managing Director der WHU - Otto Beisheim School of Management


Peter Kreutter ist außerdem Leiter des „WHU Center for Non-Profit Management an Social Impact“ in Düsseldorf und ehrenamtliches Vorstands- bzw. Kuratoriumsmitglied in verschiedenen gemeinnützigen Stiftungen. Was seine Beweggründe für den Eintritt in unseren Beirat sind?

 

„Nicht erst seit ESG hat das „S für Soziales“ - und hier insbesondere auch die Fragen von Gesundheit - hohe Relevanz für Unternehmen, Stiftungen und Gesellschaft. Hierzu mit den ExpertInnen von fischimwasser und den Beiratskolleg:innen im regelmäßigen Austausch zu sein, ist eine große Bereicherung für mich und bringt viele neue Impulse und Ideen“.

Maximilian Gröning

Maximilian Gröning,

Gründer und Partner der Koehler Investment Partners GmbH


Maximilian Gröning hat über 25 Jahre Erfahrung als Wirtschaftsanwalt. 2020 gründete er gemeinsam mit Partnern die Koehler Investment Partners GmbH. Zudem gründete er mit weiteren Investoren die Bluplanet GmbH. Eine Firma mit dem Ziel die digitale Transformation in Unternehmen voranzutreiben und deren Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

 

"Motivierte, leistungsstarke Arbeitnehmer:innen sind für die ganz überwiegende Zahl unserer Unternehmen das mit Abstand wichtigste Asset. Es liegt im Interesse von Unternehmen, dass Arbeitnehmer:innen einen gesunden Lebensstil pflegen, weil dies langfristig die Produktivität steigert, das Risiko von gesundheitsbedingten Ausfällen reduziert, die Mitarbeiter:innenbindung erhöht und so nicht zuletzt zu besseren Ergebnissen führt. Unternehmen, die sich aktiv um das Wohlbefinden ihrer Arbeitnehmer:innen kümmern, haben es auch einfacher talentierte Fachkräfte für sich zu gewinnen. All dies gewinnt zusätzliche Bedeutung in Zeiten des demographischen Wandels, in denen Top Talente rar sind und Belegschaften zwangsläufig durchschnittlich älter werden. fischimwasser liefert einen wertvollen Beitrag, indem sie Konzepte für gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen entwickeln und Unternehmen und ihren Arbeitnehmer:innen fundierte Kenntnisse und praktische Ratschläge vermitteln, wie sie einen gesunden Lebensstil fördern und aufrechterhalten können. Hiermit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Standorts. Die Denkfabrik dabei zu unterstützen, ist mir ein Anliegen."

Prof. Dr. Florina Speth

Prof. Dr. Florina Speth,

Leiterin des Bereichs Foresight bei der gematik GmbH


Die Leiterin des Bereichs Foresight forscht zur Zukunft des Gesundheitswesens und ist Expertin im Bereich Digital Health. Sie arbeitete beim W.I.R.E. ThinkTank in Zürich zur Digitalisierung des Gesundheitswesens und beim 2b AHEAD ThinkTank, wo sie die Langzeitstudie „Die Zukunft deiner Kinder“ leitete. Wie sie uns damit als Beiratsmitglied unterstützen kann?

 

Als Beiratsmitglied bei fischimwasser denkt Florina gerne mit an einem holistischen Gesundheitsverständnis, welches über die gesamte Lebensspanne gesellschafts- und bedarfsorientiert Gesundheitserhaltung, Gesundheitskompetenz, Prävention, Behandlung und Rehabilitation zusammenbringt.

Wir sind für Sie da!

500 Zeichen übrig

Melden Sie sich gern jederzeit bei uns,
wenn Sie Ihren Kund:innen, Mitarbeitenden
oder Adressat:innen gemeinsam mit einem
starken Partner innovative Wege zu mehr Lebensqualität aufzeigen möchten.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

T.: +49 221 2221280