fisch im wasser

denkfabrik

Bewegung, Ernährung und Regeneration – aus dem Dreiklang der Formel Froböse entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern smarte Innovationen, die Menschen ihre persönlichen Ressourcen bestmöglich nutzen lassen.

Seit 2015 bilden wir unter der Leitung von Geschäftsführer Stefan Sauerzapf ein agiles, vielfältiges und interdisziplinäres Team. Basierend auf unserer DNA – der Formel Froböse – entwickeln und zertifizieren wir wirkungsvolle Innovationen für ein optimales Wohlbefinden. In unserer kreativen Ideenschmiede aus verlässlichen Teamplayer:innen bündeln wir wissenschaftliche Kompetenz mit zielgerichteter Kommunikation und multimedialer Umsetzungsstärke.

Den Grundstein ihrer wissenschaftlichen Karriere haben viele von uns an der weltgrößten Sportuniversität gelegt, der Deutschen Sporthochschule Köln. In unserer Denkfabrik bringt unser Science Team diese fundierten Kompetenzen in alltagsrelevanten und außenwirksamen Partnerschaften zum Einsatz. Bis heute besteht zur „SpoHo“ durch unseren Vorsitzenden des Beirats und wissenschaftlichen Berater Prof. Dr. Ingo Froböse ein enger Verbund.   

Gesellschaftlich relevante Fragen rund um die Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Balance von Menschen sind für uns zugleich Motivation und Inspiration. Uns treibt an, durch unsere Konzepte in Bewegung, Ernährung und Regeneration auf diese Fragen Erfolg bringende und smarte Antworten zu finden. Unser wissenschaftliches Knowhow und unsere Vermittlungskompetenzen bringen wir gern auch bei Ihnen zum Einsatz.

Stefan Sauerzapf

Stefan Sauerzapf

geschäftsführender gesellschafter

Gründung als einzig logische Konsequenz: Für unseren Geschäftsführer Stefan Sauerzapf wurde sie mit fischimwasser im Jahr 2015 Realität. Als gelernter Journalist fand er schnell den Weg vom gedruckten Wort zum bewegten Bild. Zunächst tätig als TV-Redakteur, später als Geschäftsführer der Kölner Videoproduktionsgesellschaft Eiermann TV, erweckte er 2008 gemeinsam mit Prof. Dr. Ingo Froböse die Rubrik Sportschlau im ARD Morgenmagazin zum Leben. Bis heute macht sie den Spitzensport für Zuschauer:rinnen erfahrbar und vermittelt fundierte sportwissenschaftliche Sachverhalte einfach und verständlich. Mit Sportschlau legte er den kreativen Grundstein aus medialer Umsetzungskompetenz und wissenschaftlicher Expertise für unsere Denkfabrik. In den darauffolgenden Jahren spielte die inhaltliche Auseinandersetzung mit gesundheitsrelevanten Themen eine immer größere Rolle für Stefan Sauerzapf, der durch Gesundheitskommunikation in zielgerichteten Projekten für namenhafte TV-Sender, Unternehmen und Institutionen überzeugte und so seine Vision aufspürte: Menschen durch die innovative und gezielte Vermittlung für gesundheitsrelevante Inhalte zu begeistern und motivieren.

 

Mit der Gründung von fischimwasser im Jahr 2015 führt Stefan Sauerzapf die erste Denkfabrik in Deutschland, die wissenschaftliche Kompetenzen in Bewegung, Ernährung und Regeneration mit multimedialer Umsetzungsexpertise unter einem Dach vereint und dank visionärer Netzwerker innovationsgetriebene Antworten auf die gesundheitsrelevanten Gesellschaftsfragen findet. 

Prof. Dr. Ingo Froböse

Prof. Dr. Ingo Froböse

wissenschaftlicher berater

Ingo Froböse wurde 1957 in Unna geboren. Er studierte Sport mit dem Schwerpunkt "Rehabilitation" an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln wo er auch 1986 promovierte und 1993 habilitierte.

 

Prof. Dr. Ingo Froböse war aktiver und erfolgreicher Sportler, und das sowohl als Leichtathlet als auch als Bobfahrer. Er war mehrfacher deutscher Vizemeister im Sprint (100 und 200m) und auch Deutscher Vizemeister im 4er-Bob.

Seit 1995 ist Ingo Froböse Hochschulprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der DSHS. Dort leitet er das "Zentrum für Gesundheit" und ist Leiter des Institutes für Bewegungstherapie. Darüber hinaus ist er wissenschaftlicher Leiter des "Institutes für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH" (IQPR GmbH) sowie Vorsitzender des „Forschungsinstituts Behinderung und Sport“ (FiBS e.V.)

Prof. Ingo Froböse übt u.a. zahlreiche Funktionen aus: Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates der TÜV Rheinland Group "Qualitätsoffensive im Fitnessbereich", Sachverständiger des Bundestages in Fragen der "Prävention", Wissenschaftlicher Berater zahlreicher Krankenkassen und Sozialversicherungsträger, Vorsitzender des Vereins für Gesundheitssport und Sporttherapie (VGS) Köln, Vorsitzender des Vereins „Wasser für Schüler e.V.“ und ist Mitglied der Kommission „Prävention der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation".

 

Zudem ist er ein gefragter und geschätzter Ratgeber zahlreicher Medien (Stern, gesund leben, Brigitte, Fit for Fun, Vital, Men’s Health, GQ etc.).

Darüber hinaus ist Prof. Dr. Ingo Froböse Autor unzähliger nationaler und internationaler Publikationen und Lehrbücher und hält Vorträge zu den Themen Sport, Bewegung, Gesundheit und Ernährung.

Dr. Christopher Grieben

Dr. Christopher Grieben

COO

Als gebürtiger Berliner hat Christopher Grieben, die rheinische Frohnatur im Rahmen seines Studiums zum Diplom Sportwissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule Köln schnell schätzen gelernt. Im Anschluss daran promovierte er im Rahmen der "internetbasierten Gesundheitsförderung" am Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierter Prävention und Rehabilitation bei Prof. Ingo Froböse, dem Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation an der Deutschen Sporthochschule Köln. Sein besonderer Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von digitalen Strategien, um den Menschen nachhaltig einen Weg zu optimaler Lebensqualität aufzuzeigen. Bei fischimwasser verantwortet Christopher Grieben als Leiter für Forschung und Entwicklung unter anderem die wissenschaftsbasierte Entwicklung von eHealth Maßnahmen, digitalen Lernszenarien (Blended-Learning Konzepte) sowie Algorithmen für bewegungsbezogene Smartphone Applikationen.

Dr. Ina Völker

Dr. Ina Völker

leitung sportwissenschaften und prävention

Schon von Kindesbeinen an war Ina Völker in Bewegung und hat sich erfolgreich in diversen Sportarten ausprobiert. Ihre Leidenschaft hat sie auch im Studium nicht verloren und nach dem Master in Gesundheitsmanagement und Rehabilitation an der Deutschen Sporthochschule Köln in Windeseile noch einen Doktor Sportwissenschaft drangehängt. Heute ist es ihr größtes Anliegen, nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Bewegung zu bringen. Als Leiterin für Sportwissenschaften und Prävention setzt sie ihr Wissen im Digitalen wie Analogen in Bewegungskonzepte für verschiedenste Zielgruppen um.

Thilo Brink

Thilo Brink

leitung medienproduktion

Schon beim leidenschaftlichen Kommentieren der eigenen Fußballkünste im Garten war Thilo Brink klar, dass die Verknüpfung von Sport und Medien die perfekte Kombination für den späteren Berufsweg sein würde.

 

Nach dem Sportstudium in Köln und der vierjährigen Arbeit als freier Fernsehautor für VOX und die ARD ist der gebürtige Kieler nun genau in dieser Schnittstelle angekommen. Bei fischimwasser verantwortet Thilo Brink die Leitung der Medienproduktion: also genau jene Schnittstelle, die wissenschaftliche Konzepte basierend auf dem Dreiklang aus Bewegung, Ernährung und Regeneration in multimediale Angebote übersetzt. Da lässt sich auch locker verschmerzen, dass aus der Kommentatoren-Karriere (noch) nichts geworden ist.

René Klaus

René Klaus

medienproduktion

René gehört zum jungen „Alten Eisen“ und war von Anfang an dabei. Als waschechter Dresdner ist er der stolze Ostimport. Frühzeitig entdeckte er seine Leidenschaft für Film und Fernsehen. Und in diesem Bereich will er sich einfach nicht festlegen. Er arbeitet als Autor für Fernsehbeiträge, als Kameramann und Cutter für alle fischimwasser-Produktionen und als erster Aufnahmeleiter bei Kino-Spielfilmproduktionen. "Wer alles macht, kann nichts richtig“ war mal ein Satz seines Professors für angewandte bildgebende Verfahren. René ist angetreten, um das Gegenteil zu beweisen. „Wer es richtig macht, kann alles tun.“ Und so profitiert der heutige Diplom-Fotoingenieur von dem Rundum-Erfahrungspaket, liebt die Abwechslung und die Inhalte, die er bei fischimwasser vermitteln kann.

Kira Lagmöller

Kira Lagmöller

leitung formel froböse & ernährungswissenschaften

Kunst oder Sport? Diese Frage stellte sich die gebürtige Ostwestfälin nach der Schule. Die Antwort lag "quasi" auf der Hand: keine Mappe, kein Eignungstest ... also studierte sie Oecotrophologie in Münster. Durch das Bachelorstudium näherte sie sich behutsam den Brauchtümern des Karnevals, sodass sie sich im anschließenden Sportstudium in Köln schnell wohlfühlte (trotz aller heimatlichen Bedenken hinsichtlich der unterschiedlichen Mentalitäten). So zog es sie nach dem Master der Sportwissenschaften in Kiel von der Ostsee wieder zurück ins Rheinland. 

 

Neugier für Bewegung und ausgewogene Ernährung wecken - das liegt ihr am Herzen. Und zwar durch natürliche und kreative  Ansätze, die Spaß machen sollen. Mit dieser Einstellung ist sie bei fischimwasser natürlich goldrichtig und insbesondere für den Bereich Ernährung verantwortlich. In der Praxis vermittelt sie diese Freude außerdem ehrenamtlich in ihrer Herzsportgruppe und in ihrer Tätigkeit als Referentin im Karateverband. Mr. Miyagi war vielleicht auch der Erste, der ihr unkonventionelle Trainingsansätze aufzeigte und sie damit schon mit 5 zum Karate brachte.

Martin Steffen

Martin Steffen

projektleitung

Schon in sehr frühen Jahren war Martin nach der Erledigung seiner Pflichten nichts wichtiger als Draußen-Sein, unter Menschen sein, sich Bewegen! Lange als professioneller Hobbykicker dem Vereinssport erlegen, liegt der Schwerpunkt mittlerweile beim Bouldern, Radfahren oder Joggen am Rhein. Sport heißt für Martin primär kleine Resonanzmomente erleben, also Runterkommen, Abschalten, den Moment genießen.

 

 

Während des Studiums merkte Martin dann schnell, dass Gesundheit und Sportwissenschaft viel mehr sein kann, als Menschen mit erhobenem Zeigefinger Fitness- und Ernährungstipps erteilen. Gesundheit ist eine gesellschaftliche Ressource, die jedem Menschen zugänglich gemacht werden muss. Von Hause aus ausgestattet mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und Gleichheit kann Martin seine Vorstellungen als Leiter für Präventions- und Gesundheitsförderungsprojekte auf konzeptioneller Ebene einbringen. Die langfristige Vision kann nur die eine sein: Verhältnisse verändern, um Gesundheit für alle, Mensch und Natur, zu ermöglichen.

 

Marc Meurer

Marc Meurer

leitung produkt und vertrieb

Eigentlich wollte Marc Meurer Architekt werden: etwas entwerfen und bauen. Mit seinem Studium zum Gestaltungstechniker und Sportlehrer für berufliche Schulen verband er dann seine sportlichen Interessen mit diesem kreativen Ansatz. Auf seinem weiteren Weg bei einem der führenden Sportartikelhersteller entwarf er die Architektur von Produkt und Vermarktung und verantwortete letztlich die Abteilung Produkt, Sportwissenschaft und Kooperationen.

 

Seinem Grundansatz ist er auch bei fischimwasser treu geblieben: etwas entwerfen und bauen. Als Leiter Produkt und Vertrieb entwickelt er in unserer Denkfabrik die smarten Lösungen für Bewegung, Ernährung und Regeneration in vermarktungsfähige Produkte für Partner:innen, Kund:innen oder Endverbraucher:innen weiter.

Marcel Halle

Marcel Halle

wissenschaftlicher projektmitarbeiter

Martina Schößler

Martina Schößler

leitung kommunikation

Bereits in frühen Kindertagen hat die gebürtige Kölnerin ihre Leidenschaft fürs Schreiben und für Sprache entdeckt und so war ihr schnell klar, in welche Richtung ihre Reisen nach der Schule geht. Nach dem Studium der Medienwirtschaft und Umwegen über verschiedene Radiosender in Köln und Umland fand sie an der Deutschen Sporthochschule Köln ihr berufliches Zuhause. Seitdem begleitet sie Prof. Ingo Froböse mittlerweile als Pressereferentin und ist angetrieben insbesondere Menschen, denen ein gesunder Lebensstil oder die Leidenschaft für Bewegung und Sport nicht in die Wiege gelegt wurde, für eben diesen zu begeistern und zu motivieren! Kein leichtes Brot, aber wer „dem FC“ schon so lange treu ist, lässt sich so leicht nicht abschrecken. Bei fischimwasser verantwortet sie die Kommunikation und bringt ihre mediale Begeisterung zum Einsatz, immer in dem Bestreben die Lebensqualität der Menschen ein Stück zu verbessern!

Lina Lux

Lina Lux

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

Auch Lina ist ein „Spoho-Gewächs“ der Fisch-Familie. Wild entschlossen, Antworten auf die Frage zu finden, was denn eigentlich gesund ist, begann sie ihr Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln. Geographisch hat sie damit von ihrer Heimat Bergisch Gladbach zwar nur einen kleinen Schritt gemacht, hinsichtlich der Beantwortung ihrer Fragen rund um das Thema Gesundheit jedoch einen großen! Um das Studentenleben nicht allzu schnell enden zu lassen, studiert sie nun im Anschluss den Master „Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsmanagement“.

 

Lina liegt es am Herzen, etwas von ihrer Begeisterung für Bewegung und gesunde Ernährung weiterzugeben. Besonders wichtig ist ihr, Menschen empathisch da abzuholen, wo sie stehen und Gesundheitsthemen kreativ und unterhaltsam zu verpacken. Als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin arbeitet sie an zielgruppenspezifischen, innovativen Maßnahmen. Sie verfasst Inhalte, die nun anderen Menschen Fragen rund um das Thema Gesundheit beantworten.  

Lukas Leibfried

Lukas Leibfried

wissenschaftlicher projektmitarbeiter

Als kleiner Bub ist Lukas in den Kessel mit Bewegungstrank geplumpst und seitdem hält ihn nichts mehr still. Jede Mauer und jeder Baum wird zum Kletterobjekt und jede Fahrradfahrt zum Sprint. Sport zu studieren war für ihn die einzig logische Konsequenz.

 

An der Deutschen Sporthochschule Köln studierte Lukas „Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie“ sowie „Rehabilitations- und Gesundheitsmanagement“ und widmete sich nebenbei der Ernährungswissenschaft. Nicht nur als Sporttherapeut auf der Trainingsfläche teilt Lukas seine Begeisterung für Bewegung. Auch beim Kreieren von gesundheitswissenschaftlichem Content sowie bei der Entwicklung von Projekten im Gesundheitsmanagement und der Gesundheitsförderung nutzt er seine Begeisterung und Erfahrung, um Menschen zu einem nachhaltig gesunden Lebensstil zu motivieren.

Szina Nafisi

Szina Nafisi

wissenschaftlicher projektmitarbeiter

Als kölsche Jeck kehrte Szina Nafisi nach einer Erkundungsphase in der Dortmunder Medizinphysik zurück in seine Heimatstadt mit der Motivation, Menschen zu helfen, BEVOR sie krank werden.

Nie ganz einig darüber, welche Sportart zu ihm am besten passt, hat Szina sich vom Skateboard über die Tanzfläche bis hin zum Karate durchprobiert und motiviert nun selber als Fitnesstrainer (auch online) seine Kursteilnehmer:innen zum Auspowern. Passend zu seiner Motivation und seinem Sportdrang legt er sein wissenschaftliches Fundament mit dem Studiengang „Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie“ an der Sporthochschule in Köln.  

 

Social Media affin und wortgewandt, arbeitet Szina bei fischimwasser an der Schnittstelle zwischen Medien und wissenschaftlichen Inhalten zu den Themen Sport, Ernährung und Regeneration.

Stella Henn

Stella Henn

wissenschaftliche projektmitarbeiterin

„Mit voller Power und Engagement durchs Leben“ ist das Motto der jungen Studierenden Stella Henn, das sie mitunter in ihrer Freizeit durch Handball, Laufsport und ehrenamtliche Tätigkeiten lebt. Ihre allgemeine Leidenschaft zur Bewegung machte sie zu ihrem Beruf, indem Sie ihren Bachelor „Prävention und Gesundheitsförderung“ erfolgreich abschloss und direkt daran ein Masterstudium mit Schwerpunkt Gesundheitsmanagement anknüpfte. Bei fischimwasser arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin eng mit Kolleg:innen im Projektmanagement zusammen. Clevere multimediale Projekte sind für Stella Henn zukunftsweisend und sprechen Generationen von Digital Natives da an, wo sie „zu Hause“ sind. Diese im Team durchdacht auszugestalten ist ihr Antrieb.

Milan Schweiger

Milan Schweiger

medienproduktion

Josef Amongsari

Josef Amongsari

buchhaltung

Unser Beirat

Zukunftsorientierte und kreative Lösungen setzen wissenschaftliche und interdisziplinäre Kompetenzen bei all unseren Teammitgliedern voraus. Um uns selbst permanent zu verbessern, Trends zu setzen und unserem eigenen Anspruch des Innovationstreibers gerecht zu werden, entschied sich Geschäftsführer Stefan Sauerzapf im Jahr 2018, einen Beirat zu gründen. Vorsitzender ist Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln sowie wissenschaftlicher Berater von fischimwasser, mit dem wir gemeinsam die Formel Froböse entwickelt haben. Ihm zur Seite steht mit Christopher Peterka, Prognosefuturist und Geschäftsführer gannaca global, ein internationaler Experte für Daten, Digitalisierung und Zukunftstrends. Vervollständigt wird das Kompetenzboard mit Nicola Pattberg, Gründerin und Geschäftsleiterin von brandmade, die als Expertin für den strategischen Aufbau von Marken und für Kommunikation Impulse bei Positionierung und Geschäftsentwicklung gibt.

 

„Der Beirat berät uns in unseren Kernbereichen“, erläutert Stefan Sauerzapf. „Durch seinen Blick von außen auf unser Tun erhalten wir wichtigen Input, um fischimwasser weiter voranzubringen und Speerspitze bei Innovationen zu sein. Uns alle eint die Motivation, durch smarte Lösungen in Bewegung, Ernährung und Regeneration Menschen eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen. Der dynamische Austausch mit den Beiratsmitgliedern sowie ihre Informationen zu Trends und Möglichkeiten in den jeweiligen Umfeldern helfen uns, diese Motivation in wegweisende Produkte und Dienstleistungen umzusetzen.“

Ingo Froböse

Ingo Froböse, Vorsitzender des Beirats

Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation sowie wissenschaftlicher Berater von fischimwasser


Ingo Froböse (*1957) ist Universitätsprofessor an Deutschlands größter Sportuniversität, der Deutschen Sporthochschule Köln. Er agiert als Sachverständiger des Bundestages in Fragen der Prävention, Speaker, Autor und wissenschaftlicher Berater von fischimwasser. Gesundheit und Fitness sind für ihn Beruf und Leidenschaft zugleich. So wirbt und motiviert er als Gesundheitsexperte seit über 20 Jahren in führenden Medien für einen gesundheitsbewussten Lebensstil für Lebensqualität. Als Vorsitzendes des wissenschaftlichen Beirates von fischimwasser treibt er die Weiterentwicklung unserer denkfabrik an und trägt durch seine über 30-Jährige Erfahrung als Sportwissenschaftler sowie international anerkannter Gesundheitsexperte mit seinem Wissen und Gespür dazu bei, unsere inhaltliche Expertise zukunftsorientiert weiterzuentwickeln und zu vertiefen.
Nicola Pattberg

Credit: Paul Aidan Perry

Nicola Pattberg, Beirat

Gründerin und Geschäftsleiterin von brandmade


Über 20 Jahre Erfahrung in Marke und Kommunikation weist Nicola Pattberg vor – unter anderem bei der KLITSCHKO Management Group, McFIT, Stage Entertainment und dem VfL Wolfsburg. 2017 gründete sie ihre Agentur brandmade mit Sitz in Hamburg, deren Leidenschaft der Aufbau und die Positionierung authentischer, persönlicher Marken ist. Sie ist überzeugt: 100 Prozent Authentizität bringen 100 Prozent Erfolg, und das nachhaltig. Markenarchitektur und -strategien für Unternehmen, Produkte und Persönlichkeiten entwickelt sie aus dem Kunden heraus und setzt Kommunikation dank ihrer Expertise und ihres umfassenden Netzwerkes in Sport, Politik, Wirtschaft, Management und Medien systematisch um.
Christopher Peterka

Christopher Peterka, Beirat

Prognosefuturist & Innovationsstratege


Christopher Patrick Peterka ist Prognosefuturist, Unternehmer und Investor mit 22 Jahren Praxiserfahrung. Im Jahr 2000 gründete er bereits ein Unternehmen für natürlichsprachige Schnittstellen in der Mensch-Maschine-Kommunikation. Sein besonderes Interesse gilt den neuen Regeln in Wirtschaft und Gesellschaft im Zeitalter der Digitalen Moderne. Als Autor, Vortragsredner und Berater geht er an die Grenzen von Vorstell- und Machbarkeit ohne den Alltag aus den Augen zu verlieren. Denn nicht zuletzt als Cyborg und Vater von zwei Kindern liegt ihm an schneller Veränderung und konkreter Tatkraft, um die Welt im Zeitalter künstlicher Intelligenz menschenwürdig und gesund für alle zu erhalten.

Wir sind für Sie da!

500 Zeichen übrig

Wenn Sie der Welt (oder vielleicht erst einmal Ihren Kund:innen, Mitarbeitenden oder Adressat:innen) gemeinsam mit einem starken Partner innovative Wege zu mehr Lebensqualität aufzeigen möchten, melden Sie sich jederzeit gern bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

T.: +49 221 2221280